Historie

Rechtsanwalt Dr. von Freidenfeldt reicht am 12. Februar 1948 eine von 7 Mitgliedern unterschriebene Satzung und das Protokoll über die Bestellung eines Vorstandes zur Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Lübeck ein.

Am 28. Mai 1948 wird der Travemünder Tennis- und Hockeyclub in das Vereinsregister des Amtsgerichts Lübeck eingetragen.

Eine Mitgliederliste verzeichnet bereits im Dezember 1948 134 Mitglieder. Die darauffolgenden Jahre sind gekennzeichnet durch einen häufigen Wechsel innerhalb der Vorstände und schwankende Mitgliederzahlen.

Bereits im Jahr 1947 wurde gemeinsam mit Phönix Lübeck in Travemünde das inzwischen traditionelle internationale Pfingsthockeyturnier erstmals durchgeführt.

1951 konnte auch der Tennisbereich mit einem sportlichen Höhepunkt, dem „internationalen Tennisturnier“ aufwarten.

1968 brannte das alte Clubhaus ab.

31. Juli 1970:  Einweihung des neuen Clubhauses, in dem sich ein öffentliches Restaurant, eine Einlieger-Wohnung für die Restaurant-Pächter, Duschräume, ein Jugendraum und das Büro des TTHC befinden.

15. November 1971: Um wetterunabhängig Tennis spielen zu können, wird eine Traglufthalle errichtet.

1974: An die Stelle der Traglufthalle wird eine Halle mit 2 Plätzen für Tennis und Hockey gebaut.

13. Dezember 1975: Einweihung der Halle

1975:  Die Hockeyabteilung wechselt von den Plätzen im Brügmanngarten zum Steenkamp.

1979:  Die Hockeyabteilung beginnt einen 2. Hockeyplatz zu bauen, auf dem ab Herbst  1982 gespielt werden kann.

1984/1985:  Der TTHC beteiligt sich mit DM 50.000,00 am Bau der Senator Possehl-Halle am Steenkamp. Nach Fertigstellung der Halle verlegt die Hockeyabteilung auch das Wintertraining zum Steenkamp. Als Folge wird nun die Halle im Dr. Zippel-Park mit Teppichboden ausgelegt.

1985 ging eine Ära zu Ende: 34 Jahre großes Tennis unter der Leitung von Oskar Klokow waren vorbei. Im Alter von 77 Jahren zog er sich aus der Organisation zurück.

1985:  Ein Übergang vom Clubhaus zur Tennishalle wird gebaut.

1988:  Das letzte internationale Tennisturnier findet statt, das Turnier war für den Verein unbezahlbar geworden.

1989:  Im Dr. Zippel-Park wird mit Unterstützung, unter anderem der Possehl-Stiftung und des Landessportverbandes ein 7. Tennisplatz für die Jugendlichen des Clubs gebaut.

1991:  Einweihung des Hockey-Jugendhauses am Steenkamp, das mit viel Eigenarbeit, aber natürlich auch Zuschüssen, z.B. Possehl-Stiftung, der Blume-Jepsen Stiftung und des Landessportverbandes gebaut wurde.

1992:  Neben dem Tennisplatz 1 wird eine neue Tribünenanlage eingerichtet.

1994:  Der 1. Maritim-Cup, ein internationales Tennisturnier für Seniorinnen und Senioren, wird auf der Clubanlage im Dr. Zippel-Park ausgetragen.

1998:  Der TTHC feiert seinen 50. Geburtstag.

2007:  Das 60. Pfingst-Hockeyturnier wird ausgetragen.

2010: Das Clubhaus wird von innen renoviert und strahlt in neuem Glanze.

Es findet das erste mal der Wendelborn-Cup, ein offenes Turnier für Jugendliche, in Travemünde statt.

Zur Werkzeugleiste springen